Gesundheitsausbildungen
© istock

FACHSCHULE PFLEGE

NEU FÜR JUGENDLICHE

Mit der neuen Schulform zur Pflegeassistenz

PFLEGEASSISTENZ - Beruf mit Zukunft 

Für junge Menschen bietet das Land Steiermark die Möglichkeit in dreieinhalb Jahren die Ausbildungspflicht und den gesetzlich anerkannten Gesundheitsberuf zur Pflegeassistenz* zu absolvieren.

Die Ausbildung findet an Fachschulen für Land- und Ernährungswirtschaft des Landes Steiermark (FS) und an Fachschulen für Sozialberufe (FSB) in Kooperation mit den Schulen für Gesundheits- und Krankenpflege statt.

Der Einstieg in diese Schulform ist für Jugendliche unmittelbar nach der 8. Schulstufe möglich.

Zu den schon bewährten Qualifikationen können die Schülerinnen und Schüler damit im gesellschaftlich zunehmend wichtiger werdenden Bereich der Pflege eine fundierte Ausbildung abschließen, die ihnen für die Zukunft sehr gute Berufsmöglichkeiten eröffnet.

Interessentinnen und Interessenten können ihre Bewerbungen ab sofort an den Fachschulen für Land- und Ernährungswirtschaft und Fachschulen für Sozialberufe abgeben.

*Pflegeassistenz

Die Pflegeassistenz ist ein Gesundheits- und Krankenpflegeberuf mit einer kompetenzorientierten und praxisnahen pflegerisch-medizinischen Ausbildung. Die Pflegeassistenz unterstützt in der Betreuung von pflegebedürftigen Menschen das medizinisch-pflegerische Team bei bestimmten Aufgaben im Bereich Gesundheits- und Krankenpflege und bei Therapie und Diagnostik. Die Einsatzbereiche sind vielseitig: In der Kinder-, Jugendlichen- und Erwachsenenpflege im Krankenhaus, in Tageskliniken, Pflegeheimen, in Gesundheitszentren oder in der Hauskrankenpflege.

Nach Abschluss der Pflegeassistenz-Ausbildung besteht zudem die Möglichkeit ein einjähriges „Upgrade" zur Pflegefachassistenz KOSTENFREI an den Schulen für Gesundheits- und Krankenpflege des Landes Steiermark zu absolvieren. Es handelt sich dabei um eine hochqualifizierte Ausbildung, mit der sich junge Menschen zu top ausgebildeten Pflegefachkräften weiterentwickeln können.

Weitere Ausbildungsoptionen sind die Absolvierung einer Berufsreifeprüfung und damit ein Bachelor in der Gesundheits- und Krankenpflege.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).